Lomi Lomi - hawaiianische (auch "hawaiische") Körperarbeit:
 im Stil des Ola Mai Na'au Ali'i-Instituts, vormals auch bekannt als Romi Sacred Bodywork u.Tempelstil

Lomi Lomi ist eine hawaiianische Massageform, bei der - zusätzlich zu der lokalen Bearbeitung von Nacken, Schultern, etc. - in langen, integrierenden Strichen mit natürlichen Massageölen über den ganzen Körper gearbeitet wird. Es kommt dabei hauptsächlich der weiche Teil des Unterarmes zum Einsatz, wodurch eine großflächigere Berührung als beim massieren mit den Händen entsteht.
Ziel ist es, einen Raum von Geborgenheit und Vertrauen zu schaffen, in dem Loslassen ermöglicht wird. Der Lomi Praktiker nimmt dabei eine liebevolle und begleitende Haltung ein und bewegt sich mit tänzerischen Schritten in fließenden Bewegungen um den Tisch, unterstützt durch teils dynamische, teils meditative Klänge. Das Loslassen von körperlichen Verspannungen und alten Energien ist sehr befreiend und bietet die Möglichkeit "zu Hause anzukommen". Oft wird auch einfach das Gefühl der Akzeptanz und Geborgenheit als sehr heilsam empfunden, da diese Arbeit eine Form der Herzensberührung darstellt, die in unserer Gesellschaft meist zu kurz kommt.
Der hier angebotene Lomi Stil (OMNA - Institut, Ausbildungsdauer mind.40 Tage über mehrere Jahre bis zum 3.Level inkl.Supervisionen, in Hawaii, Deutschland und Österreich), wird in großer Achtung vor der Tradition und hawaiianischen Kultur weitergegeben. Traditionellerweise wurde diese Art von Körperarbeit vorallem zur Unterstützung von transformatorischen Prozessen eingesetzt.

copyright by Arnd Ötting